Verkehrspsychologische Praxis

in Wesel

Verkehrspsychologische Praxis in Wesel

Dipl.-Psych. Claudia Happe

 

 

Die verkehrspsychologische Praxis Claudia Happe zeigt sich hell und ansprechend sodass die Grundlage für eine angenehme Gesprächsatmosphäre geschaffen ist. In diesem diskreten Umfeld kann individuell auf die persönlichen Anliegen der Klienten eingegangen werden. 

Claudia Happe bietet seit 2012 die Vorbereitung auf die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) an.

 

 

 

Die MPU wird im Regelfall durch die Straßenverkehrsbehörde angeordnet. Diese Begutachtung ist eine Maßnahme, die der Wiederherstellung der Kraftfahreignung dient.

Praxisangebot

 

Zeichnet sich die Beibringung eines Eignungsgutachtens ab, stellen sich für den Betroffenen viele Fragen: Was muss ich jetzt tun? Welche Möglichkeiten gibt es?  Was ist eine MPU? Wie läuft eine Begutachtung ab? Wo kann ich die MPU machen?  Welchen Zeitrahmen muss ich einplanen?  Was kostet das? Welche Fristen muss ich berücksichtigen? Diese und alle weiteren Fragen rund um die Fahreignungsbegutachtung können wir in Ruhe und Ausführlichkeit besprechen.

Es gibt Fahrsituationen, die ein unangenehmes Gefühl auslösen. Dabei könnte es sich um eine Angstreaktion handeln. Ängste zeigen sich in unterschiedlicher Art und Weise und treten unterschiedlich stark auf. Betroffene erleben häufig Entlastung, wenn sie festellen, dass die eigenen Ängste bestimmten Mustern folgen. Ein Ziel bei der Bearbeitung von Ängsten ist es, diese Muster aufzudecken und somit wieder mehr Sicherheit zu gewinnen.

Manchmal erscheint die Führerscheinprüfung als unüberwindbares Hindernis. Wenn Angst dabei eine entscheidene Rolle spielt, dann gibt es Möglichkeiten, die Ängste genauer zu analysieren und zu bearbeiten. Gezielt werden für die Führerscheinprüfung relevante Aspekte besprochen und hervorgehoben.